Kontaktieren Sie uns

telefonisch - 0664 113 213 8
oder nutzen Sie unser Anfrageformular


Qualität in der Pflege

Bevor Pflegerinnen und Pfleger bei unseren Klienten zum Einsatz kommen werden sie sorgfältig überprüft.

Wichtige Kriterien hierbei sind:

  • Eine zertifizierte Ausbildung
  • Gute bis sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache
  • Herzliches und vertrauenswürdiges Auftreten
  • Lernfähigkeit und Anpassungsfähigkeit
  • Zuverlässiger und ehrlicher Charakter
  • Einwandfreier Leumund
  • Ein hohes Maß an Erfahrungswerten

 
Die Leistungen der Pflegekräfte umfassen:

  • Haushaltsnahe Leistungen, wie zB.
    Das Eigenheim sauber halten, einkaufen gehen, Wäsche waschen und bügeln, kochen (auch nach Diatvorschriften), Betreuung von Pflanzen und Tieren, den Tagesablauf mitgestalten.
     
  • Gesellschaftliche Funktionen:
    Begleitung zu verschiedensten Aktivitäten, Aufrechterhaltung gesellschaftlicher Kontakte, vorlesen und Gspräche führen.

Pflegerische Tätigkeiten:

  • Hilfe beim An- und Auskleiden
  • Hilfe bei der Körperhygiene
  • Hilfe beim Gebrauch von Inkontinenzprodukten
  • Unterstützung beim Essen und Trinken
  • Vorbereitung der Medikamente
  • Hilfe beim Gehen, Aufstehen und Niedersetzen, Hinlegen, zu Bett gehen               

(gemäß § 159 GewO 1994 Übertragung pflegerischer Tätigkeiten)
 

Medizinische Tätigkeiten:

  • Verabreichung von Arzneimitteln
  • Anlegen von Verbänden und Bandagen
  • Verabreichen von subkutanen Insulinspritzen
  • Einfache Wärme- und Lichtanwendungen
  • Blutabnahme aus der Kapillare zur Bestimmung des Blutzuckers mit einem Teststreifen 

(gemäß § 159 GewO 1994 Übertragung medizinischer Tätigkeiten)                                                                      


Kontrolle:

Die Pflegerinnen und Pfleger werden laufend, d.h. mindestens einmal innerhalb der Turnus-Anwesenheit auf die Qualität ihrer Leistungen überprüft!